Planiraj putovanje do ove destinacije Copy route
Planinarenje recommended route

Valbona-Panoramaweg

Planinarenje · Albanien
Odgovorni za ovaj sadržaj
Alpenverein-Gebirgsverein Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Aufstieg am Valbona-Panoramaweg in Richtung Jezerca
    Blick vom Aufstieg am Valbona-Panoramaweg in Richtung Jezerca
    Fotografija: Wolfgang Drexler, Alpenverein-Gebirgsverein
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 6 5 4 3 2 1 km Valbona Valley National Park Mini shop Mini shop
Diese relativ kurze, aber äußerst lohnende Rundtour bietet nicht nur phantastische Ausblicke auf das Valbona-Tal, sondern auch eine besonders reichhaltige Flora und Fauna.
moderate
Dužina 6,9 km
3:40 sati
653 m
653 m
1.547 m
930 m

Die hier beschriebenen „Panorama-Runde“ ist durchgehend markiert und führt auf einen felsigen Rücken hoch über dem Valbona-Tal, der nicht nur herrliche Ausblicke bietet, sondern sich auch hervorragend zum Rasten und Verweilen eignet, da ganz in der Nähe des höchsten Punktes auch schattige Plätzchen unter hohen Bäumen zu finden sind.

In den sonnendurchfluteten Wäldern beim Aufstieg kann man prächtige Orchideen entdecken, im Trockenrasen rings um den „Gipfel“ blühen im Juni die prächtigen Albanien-Lilien, die nur in dieser Region vorkommen, ebenso wie Iris und zahlreiche weitere Blumen, während bald dahinter auf einer kleinen Wiese versteckt im Wald zur selben Zeit noch die Narzissen in voller Blüte stehen.

Aus der Tierwelt begegnet man auf dieser Tour neben zahlreichen Schmetterlingen und anderen Insekten v.a. Eichhörnchen und besonders prächtigen Schnecken im Gehäuse. Den Höhepunkt bildet aber wohl die Beobachtung einer der mehr als 25 cm großen Smaragd-Eidechsen, wie sie mit etwas Glück direkt auf den sonnigen Felsen des Aussichtpunktes gelingen kann.

Preporuke autora

Es lohnt sich, mehrere Tage in Valbona zu bleiben und neben dieser Tour z.B. auch den Maya e Roshit zu besteigen.
Profile picture of Wolfgang Drexler
Autor
Wolfgang Drexler
Ažurirano: juli 06, 2021
Težina
moderate
snaga
Iskustvo
Pejzaž
Najviša tačka
1.547 m
Najniža tačka
930 m
Najbolje doba godine
jan
feb
mar
apr
maj
jun
jul
avg
sep
okt
nov
dec
ekspozicija / izlaganje / izložba / obrazloženje
NESW

Vrste staza

Šljunak 1,28%Makadam 10,31%Staza 81,24%Nepoznato 7,15%
Šljunak
0,1 km
Makadam
0,7 km
Staza
5,6 km
Nepoznato
0,5 km
Prikaži visinski profil

Sigurnosne informacije

Aufstieg und Abstieg sind abschnittsweise ziemlich steil, Trittsicherheit ist daher erforderlich.

Savjeti, naznake i linkovi

Maya e Roshit

Startna tačka

Steinbrücke über den Valbona-Fluss (934 m)
Koordinate:
DD
42.452051, 19.889524
DMS
42°27'07.4"N 19°53'22.3"E
UTM
34T 408686 4700566
w3w 
///jiggles.filer.stuttered
Show on Map

Krajnje odredište

Steinbrücke über den Valbona-Fluss

Smjernice za skretanja

Man überquert die Steinbrücke über den Valbona-Fluss, biegt direkt dahinter nach links ab und folgt auf Pfadspuren dem Uferverlauf, bis man rechts alte Markierungen in Gelb-Rot entdeckt, die hangwärts leiten und auf einen Ziehweg führen. Bald macht der Weg einen Knick nach links und mündet in einen markierten Steig, der taleinwärts und bald sanft bergauf verläuft, um allmählich nach rechts zu schwenken und durch lichten Baumbestand in ein Seitental zu führen. Man folgt den gelb-roten Markierungen bis zu einem wackeligen Steg über den Bach, den man überquert, um am anderen Ufer taleinwärts bis zu einer Holzbrücke weiterzugehen und den Bach neuerlich zu überqueren. Dahinter geht es über einen Hang gerade bergauf bis zu einem umgefallenen Wegweiser. Hier folgt man nicht einem Pfeil nach rechts, der zu einem „Guesthouse“ weist, und hält sich auch nicht links in Richtung Maya e Roshit, sondern steuert geradeaus bergwärts auf einen großen Felsblock mit einer Gedenktafel zu, wo man auf gelb-rote Markierungen trifft, die bergauf führen. Über den schütter bewachsenen Hang geht es bis zum Waldrand und dort auf einem deutlich sichtbaren Pfad entlang von Markierungen und in Kehren weiter bergauf. Der Pfad quert später nach rechts auf einen Rücken im Wald und führt dahinter schräg nach links in Kehren neuerlich bergwärts. Zuletzt geht es steil bergwärts bis zu einer Querung nach rechts durch einen felsigen Abhang hin zu einer Geländekante, auf der man scharf nach links eine flache Kuppe mit herrlicher Aussicht erreicht („Aussichtspunkt“).

Für den Weiterweg vom Aussichtspunkt aus geht man einige Meter nach Osten zurück und biegt dann nach links ab, um eine Bergwiese zu überqueren, die im Frühjahr einen prächtigen Bestand blühenden Albanien-Lilien aufweist. Unten folgt man den gelb-roten Markierungen, die in den Wald führen, wo der Pfad bald wieder deutlich zu erkennen ist. Sanft geht es hier durch einen mit Felsen durchsetzten Baumbestand bergab, anschließend wieder leicht bergauf und durch einen alten Windbruch hindurch, immer den Markierungen folgend, dann wieder bergab und vorbei an einer Narzissen-Wiese. Danach geht es neuerlich im Wald leicht bergauf, bis ein querliegender Baum den Weg versperrt, den man bergseitig umgeht, um den Pfad dahinter wieder aufzunehmen, der hier durch dichtes Haselgebüsch führt. Man kommt am Fuß einer Felswand vorbei und quert anschließend eine prächtige Bergwiese, um danach einen felsigen Rücken zu erreichen, der noch einmal eine schöne Aussicht bietet, bevor man in den dahinterliegenden Graben absteigt, wo man auf eine beschilderte Weggabelung trifft. Hier wendet man sich nach rechts (talauswärts), um den steilen Abstieg in Richtung Valbona anzutreten. In schön angelegten Kehren geht es nach unten und schon bald sieht man in der Tiefe einen weiß-rot gestrichenen Handy-Masten, den man später passieren wird. Davor geht es im letzten Abschnitt allerdings noch etwas unangenehm, über Geröll und Schwemmgelände zu Tal. Ab dem Sendemasten folgt man einer Schotterpiste, die in Kehren ins Tal führt, und kehrt schließlich über die Steinbrücke zum Ausgangspunkt zurück.

Bilješka


sve bilješke o zaštićenim područjima

Javni transport

Minibus-Verbindung ab/bis Skhodra

Kako doći?

Mit der (Auto-)Fähre über den Valbona-Stausee und am Valbona-Fluss entlang bis in den Ort Valbona.

Parking

Parkmöglichkeit bei der Brücke über den Valbona-Fluss entlang der Straße.

Koordinate

DD
42.452051, 19.889524
DMS
42°27'07.4"N 19°53'22.3"E
UTM
34T 408686 4700566
w3w 
///jiggles.filer.stuttered
Arrival by train, car, foot or bike

Oprema

Wanderausrüstung.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte- Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, ausreichend Flüssigkeit und eine Wanderkarte der Region.

Slične ture u blizini

 Ove preporuke su kreirane automatski.

Pitanja i odgovori

Postavi prvo pitanje

Imate pitanje u vezi ovog sadržaja? Ovo je pravo mjesto da ga postavite.


Recenzije

Napišite svoju prvu recenziju

Budite prvi koji će ostaviti recenziju i tako pomoći drugima.


Fotografije drugih korisnika


Težina
moderate
Dužina
6,9 km
Trajanje
3:40 sati
Uspon
653 m
Silazak
653 m
Najviša tačka
1.547 m
Najniža tačka
930 m
Kružna tura Sa lijepim pogledom Botaničke znamenitosti Zoološke znamenitosti Preporuka lokalca

Statistika

  • Sadržaj
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 2 Tačke od interesa
  • 2 Tačke od interesa
Dužina  km
Trajanje : sati
Uspon  m
Silazak  m
Najviša tačka  m
Najniža tačka  m
Da promijenite raspon pregleda, približite strelice