Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Bergtour

Via Dinarica HR-B-03 Naturpark Učka

Bergtour · Kroatien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Terra Dinarica Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Križ na Poklonu
    / Križ na Poklonu
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Mala Učka
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Berghüte Poklon
    Foto: Milivoj Filipović, Terra Dinarica
  • / Poučna staza Plas
    Foto: Milivoj Filipović, Terra Dinarica
  • / Učka iz Rijeke
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Vojak
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Vojak
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
m 1500 1000 500 20 15 10 5 km

Die Učka ist ein Gebirge mit einfacher Form - zwei steilen Hängen und einem scharf ausgebildeten Grat. Am höchsten ist der Kamm am Anfang (Vojak, 1396 m), danach steigt er über die Gipfel Brgud (906 m), Šikovac (780 m) und Sisol (883 m) allmählich Richtung Süden bis zum Plomin-Kanal ab, wo er jäh in das Meer abfällt. Die westliche, steilere Seite der Učka steigt jäh Richtung Vranjska Draga, Boljunsko und Čepićko polje ab. Das Učka-Gebirge zeigt typische Karstmerkmale auf, mit einer großen Anzahl an Gruben, Höhlen und Dolinen, zur gleichen Zeit aber verfügt es auch über eine Fülle an Wasserquellen und viel Wald. Dank dem Reichtum und der Vielfalt an Pflanzen wurde die Učka 1999 zum Naturpark erklärt.
mittel
23,9 km
11:00 h
535 hm
1715 hm
Obwohl es gewöhnlich, ja einfach aussieht, bietet das ganze Massiv der Učka Besuchern viele schöne Aussichten, besonders der höchste Gipfel Vojak, der einer der schönsten Aussichtspunkte in Kroatien ist.

Aus jeder Ortschaft an der Riviera Opatija (aus Opatija, Lovran, Medveja, Ika, Ičići, Mošćenice) besteht mindestens ein Zugang zum Poklon oder direkt zum höchsten Gipfel Vojak. Bei diesen Aufstiegen wird ein Höhenunterschied von etwa 1400 m gemeistert, weshalb sie lang und anstrengend, aber dank dem Reichtum der Natur und der Vielfältigkeit der verschiedenen Höhenlagen auch sehr interessant sind. Der beste Zugang ist jener vom Pass Poklon, da er der leichteste und sanfteste ist; über den Poklon führt auch eine gute Asphaltstraße.

Die blaue Linie der Via Dinarica verfolgt im Gebiet des Naturparks Učka die Strecke des istrischen Bergwanderwegs. Vom Gipfel des Veliki Planik kommt man über einen Fahrweg (Straße) in 2:30 h zum Bergpass Poklon, bei dem sich eine Berghütte sowie einige Gaststätten befinden.

 Vom Poklon führen zwei Wege auf den Vojak, den höchsten Gipfel der Učka (Aufstieg 1:30 h). Nach dem Aufstieg auf den Vojak muss man zum Poklon zurückkehren, von dort aus geht es weiter nach Veprinac. Veprinac erreicht man über die Straße oder den Bergwanderweg über den Gipfel Brložnik, die beste Wanderung ist jedoch jene über den Abschnitt der Opatija-Bergtransversale. Der Weg führt über den Gipfel Orjak, danach weiter nach Matulji, einen Vorort von Rijeka.

Profilbild von Alan Čaplar
Autor
Alan Čaplar
Aktualisierung: 03.08.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1396 m
Tiefster Punkt
187 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Vrh Veliki Planik (1371 m)
Koordinaten:
DG
45.284483, 14.202064
GMS
45°17'04.1"N 14°12'07.4"E
UTM
33T 437422 5014863
w3w 
///geometrischer.lokales.persönlichen

Ziel

naselje Matulji

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
45.284483, 14.202064
GMS
45°17'04.1"N 14°12'07.4"E
UTM
33T 437422 5014863
w3w 
///geometrischer.lokales.persönlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,9 km
Dauer
11:00h
Aufstieg
535 hm
Abstieg
1715 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.