Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top Etappe

Via Dinarica HR-W-01 Prezid - Čabar - Tršće

· 5 Bewertungen · Bergtour · Innerkrain
Verantwortlich für diesen Inhalt
Terra Dinarica Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Čabar
    / Čabar
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Frankopanski dvor u Čabru
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Izvor Čabranke
    Foto: Jasna Žagar, Terra Dinarica
  • / Jelendraga
    Foto: Jasna Kosović, Terra Dinarica
  • / Kozji vrh
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Planinarska kuća Frbežari
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Prezid
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Sokoli i Sokolska stijena
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Tatinska draga
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Tršće
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Im nördlichen Gebiet der Region Gorski kotar, nördlich der Risnjak-Gebirgsregion und der Stadt Delnice, erstreckt sich ein bergiges und waldiges Gebiet, in dem die Siedlungen Gerovo, Čabar und Prezid die Brennpunkte des lokalen Lebens darstellen. Diese Gegend bietet den Anblick der schönsten Gebirgsoase in diesem Gebiet Kroatiens. Es ist von zwei Seiten durch slowenisches Staatsgebiet eingeschlossen; im Osten stellt der kleine Fluss Čabranka die Grenze dar, im Westen zieht sich die Grenze durch eine weite bewaldete Landschaft, und an seinem nördlichsten Punkt, in Prezid, befindet sich der Grenzübergang, an dem die Via Dinarica aus Slowenien in Kroatien eintritt. Nach Aufhebung des Schengener Grenzkodexes an der Grenze zwischen Kroatien und Slowenien, sowie der Erfüllung anderer Voraussetzungen, ist die Übersiedlung der weißen Linie der Via Dinarica auf die Strecke des ehemaligen Verbindungsweges Snežnik - Snježnik vorgesehen.
mittel
18,5 km
8:00 h
847 hm
775 hm
Am Rand der Gegend um Čabar und Prezid führt als Hauptstrecke der Gorski-Kotar-Bergwanderweg vorbei, der mit den standardmäßigen Bergwandermarkierungen gekennzeichnet ist. Den wichtigsten Ausgangspunkt für Ausflüge stellt Tršće mit dem Berghaus im kleinen Dorf Frbežari dar, von wo aus interessante Aufstiege auf die Gipfel Rudnik und Sokolska stijena beginnen. Trotz ihrer verkehrsmäßigen Abgeschiedenheit, ist diese Gegend dank der Holzindustrie in Čabar und der Nähe Sloweniens gut entwickelt. Die Siedlungen sind auffallend gepflegt, wovon am besten die schön eingerichteten Häuser mit Blumen in den Fensterkästen zeugen. Der Jagdtourismus ist, außer der Holzindustrie, der wichtigste Wirtschaftszweig dieser Gegend.

Die Straße führt vom Grenzübergang Babino Polje / Prezid in die Ortsmitte von Prezid. Am Eingang in Prezid sind an der Hauptstraße die Bergwandermarkierungen sichtbar - rechts Richtung Milanov vrh (Jagdhaus), links zum "Vražji vrtec" genannten Gipfel (schöner Aussichtspunkt). Vom Vražji vrtec kann man die gut markierte Strecke des Gorski-Kotar-Bergwanderwegs (GPP) über den nördlichen und östlichen Rand des Prezid-Tals am leichtesten verfolgen. Der Weg führt über den grasigen Kozji vrh (Sendeturm) und steigt auf die Straße beim Gasthaus im Dorf Kozji Vrh ab. Die Bergwandermarkierungen führen über die Straße durch das Dorf Gorači Richtung Tatinska draga (Denkmal an der rechten Straßenseite), von wo der Weg in zahlreichen Biegungen durch den Wald steil zur Quelle der Čabranka absteigt. Der Čabranka-Fluss stellt die Grenze zwischen Slowenien und Kroatien dar. Von der Quelle der Čabranka kommt man das rechte Flussufer entlang nach 2 km im Stadtzentrum von Čabar an. Die Bergwandermarkierungen des Gorski-Kotar-Bergwanderwegs führen vom Friedhof bei der Kirche im Zentrum Čabars bergaufwärts zum Dorf Kraljev Vrh (das zweit-höchstgelegene Dorf in Kroatien), von wo aus man über die Straße leicht in die Ortschaft Tršće absteigen kann.

Profilbild von Alan Čaplar
Autor
Alan Čaplar
Aktualisierung: 21.09.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
933 m
Tiefster Punkt
513 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bife kod Marta

Start

Prezid (755 m)
Koordinaten:
DG
45.645861, 14.560138
GMS
45°38'45.1"N 14°33'36.5"E
UTM
33T 465723 5054795
w3w 
///tanzte.gekürzten.herkunftsland

Ziel

Berghüte Frbežari

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
45.645861, 14.560138
GMS
45°38'45.1"N 14°33'36.5"E
UTM
33T 465723 5054795
w3w 
///tanzte.gekürzten.herkunftsland
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,8
(5)
Thomas Furter
23.08.2020 · Community
After crossing the Slovenian border to Croatia, we can recommend the Gorsky Kotar Pansion (https://www.gorski-kotar.com). The region is very nice, but the trails in the forest unfortunately have not been cleaned after the heavy ice storm in 2014! Nevertheless we tried the trail after Gorači, but returned to the street after 2 hours climbing trees. So please follow the street down to Tropeti. Don‘t go down to Čabar, instead use the branch to Loknari after crossing Tropeti.
mehr zeigen
Frantisek Kalab
29.07.2020 · Community
The area is very nice, but there is a lot of walking on the road. I also missed some sort of an official camp site early on since most thru-hikers are coming down from Sneznik mountain that day which is quite long, they have to go through the border + here at the Schengen border you have patrols checking for people who want to cross borders illegally in the forests (I met them at the Slovenian side and then at the border) so I wasn’t feeling like just camping at a random spot. Bife kod Marta (= Gorski kotar pansion) only offers rooms so I ended up asking someone in Gorači if I can sleep at their property, they were amazingly welcoming but I don’t think that’s a sustainable practice in the future of the trail :). Pro tip: Prezid has ATM and a small supermarket :)
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2020
Jim Ivanovich
22.06.2019 · Community
From the cemetary at cabar the trail completely disappears up.the mountain. Requires a steep bushwhack to the road but there appears to.be a powerline path to the left that may be easier - pleasant road hiking after
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Stage 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,5 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
847 hm
Abstieg
775 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.