Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour Etappe

Via Dinarica HR-W-06 Strenges Naturreservat Bijele und Samarske stijene

· 4 Bewertungen · Bergtour · Kroatien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Terra Dinarica Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Amfiteatar
    / Amfiteatar
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • Bijele stijene u magli
    / Bijele stijene u magli
    Foto: Ema Okić, Terra Dinarica
  • Biskupova kapa
    / Biskupova kapa
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • Bjelolasica
    / Bjelolasica
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • Dolac s kapelicom
    / Dolac s kapelicom
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • Matić - poljana
    / Matić - poljana
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • Piramida
    / Piramida
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / BerghÜte Bijele stijene
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / BergÜte Jančarica
    Foto: Gordana Burica, Terra Dinarica
  • / BerghÜte Miroslav Hirtz
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / BerghÜte Ratkovo sklonište
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Prsti
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Samarske stijene
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Tuk
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / U Ljuski
    Foto: Mladen Stanković, Terra Dinarica
  • / U Samarskim stijenama
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Vidik sa Stepenice
    Foto: Antonija Troha, Terra Dinarica
  • / Vrh Bijelih stijena i Prsti
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Vrh Samarskoh stijena
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
900 1050 1200 1350 1500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Die Kapela ist ein weites Gebirgsgebiet am Südrand der Region Gorski kotar, das diese mit den Gebirgen Velebit und Lička Plješivica verbindet. Auf diesem 100 km langen Massiv wechseln sich bewaldete Hochebenen und Wiesen, schwer zugängliche Felsgruppen und hervorgehobene Gipfel ab. Etwa in der Mitte der Kapela führt die alte Josephina-Straße Karlovac - Ogulin - Senj über den Bergpass Vrh Kapele (884 m) und teilt sie in zwei gleichmäßige Teile auf: die Velika und Mala Kapela. Bergwandermäßig ist nur das Gebiet der Velika Kapela interessant, in dem sich alle höchsten Gipfel und einige geschützte Gebiete, unter denen die wichtigsten und attraktivsten die Bijele und Samarske stijene sind, befinden.
mittel
18,8 km
10:00 h
781 hm
316 hm
Die Samarske stijene stellen ein Geflecht zweier untereinander unverbundener Felsgruppen dar, die in ihrer Weiße den umliegenden Waldmantel brechen. Sie bestehen aus etwa zwanzig weißen Felsspitzen, die einzeln aus der Walddecke hervorgucken. Die Bijele stijene sind ebenfalls eine wahre Galerie an Karstformen: überall ragen zahlreiche senkrechte, weiße, etwa fünfzig Meter hohe Felsen empor, zwischen denen sich tiefe unzugängliche Talmulden und Senken verstecken. Der Kamm mit seinen felsigen Spitzen ist unter Bergwanderern trotz schwerer Zugänglichkeit gut bekannt, unterhalb des Kamms jedoch, besonders im wilden Labyrinth von Wald und Karst auf der südwestlichen Seite, existieren noch immer Gebiete, die vollkommen unbekannt sind. Die orographische Ausrichtung der Achse der Bijele stijene, 4 km lang, deckt sich mit den Dinariden, das Gefüge ist aber durch tektonische Spalten geteilt und durch Karstprozesse in einzelne Gruppen zerrissen. Das Gebiet der Bijele und Samarske stijene ist als strenges Naturreservat geschützt.

Südlich von Mrkopalj und Tuk erstreckt sich weites, unbesiedeltes Waldgebiet, sodass man in Betracht ziehen muss, dass auf den nächsten 40-50 km des Wegs keine Versorgungsmöglichkeiten bestehen (bis zu den Dörfern im Gebirgshinterland der Stadt Senj). Von Tuk verfolgen die Markierungen über Matić poljana 2-3 h die breite Schotterstraße Begova staza, danach steigen sie, etwas hinter dem Forsthaus auf Plana (von der Straße rechts), in Richtung des Gipfels der Samarske stijene auf. Es existiert auch ein leichterer Aufstieg auf die Samarske stijene. Dieser beginnt etwas weiter auf der Begova staza, an der "13. Kilometer" genannten Stelle, an der sich eine kleine Ausweitung befindet, auf der man parken kann. Durch das Gebiet der Samarske stijene führt der einfachste Weg über den Waldweg vom Gipfel der Samarske stijene in Richtung der Schutzhütte Ratkovo sklonište (eine originelle Schutzhütte aus Holz, die sich in einer Halbhöhle unterhalb eines senkrechten Felsens befindet).

Die Samarske und Bijele stijene sind durch einen attraktiven, aber anspruchsvollen Bergwanderweg, "Vihoraški put" genannt, verbunden. Diese Wanderung dauert 3-4 h. Der "Vihoraški put" ist durch vollkommen unzugängliches Gebiet, auf sehr wildem Gelände markiert, weshalb er äußerst schwierig und anstrengend ist. Der Weg ist teilweise gesichert, die Wanderung wird nur erfahrenen Bergwanderern empfohlen. Der "Vihoraški put" beginnt als Abzweigung vom markierten Pfad, der vom 13. Kilometer zur Schutzhütte Ratkovo sklonište in den Samarske stijene führt.

Diejenigen, die den "Vihoraški put" nicht wandern möchten, müssen auf die "Begova staza" zurückkehren und auf dieser 4 km weiter zum Ausgangspunkt für den Aufstieg auf die Bijele stijene weitergehen. Der Aufstieg von der "Begova staza" zum Berghaus "Dragutin Hirc" auf den Bijele stijene dauert etwa 50 Minuten. Die Bijele stijene bieten verschiedene Rundwanderungen durch die Felsen selbst, man muss aber in Betracht ziehen, dass einige der Wege anspruchsvoll sind (z.B. die Wege zum höchsten Gipfel der Bijele stijene).

outdooractive.com User
Autor
Alan Čaplar
Aktualisierung: 03.08.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1355 m
Tiefster Punkt
876 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Tuk (877 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.295341, 14.884054
UTM
33T 490908 5015766

Ziel

BerghÜte Dragutin Hirc

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Elina Mattila
01.07.2018 · Community
Easy, pleasant hike along Begova Staza. Heard there was water in Ratkovo but didn't check. If you want to avoid the Vihoraški put, go back to Begova Staza and do NOT take the first access from the road to Bijele Stijene. Steep uphill for over an hour and the way around the peak is still very difficult. Walk a little further for an easy 20 min walk up. Dragutin Hirc is 70 kuna for the night, Miroslav hut is right next to it behind some trees, open and free. Water in a covered well or drinking water in Dragutin Hirc and an outhouse.
mehr zeigen
Lenka Syrovatkova
14.06.2017 · Community
Worth taking detour to Bijelolasica following KPP via Jancarica. Walk on the ridge line is beautiful. But take care when returning back to Via Dinarica, easy to lose the trail. Ratkovo skloniste - we couldnt make the tap and pump working, but still great place for sleep (almost no mice if you hang up all food). If you have time, do Northern circuit of Samarske Stijene without pack (at least 3 hours). Vihoraski put difficult but manageable, at least 3 hours. Trail after M. Hirtz - overgrown, but well marked. Keep an eye on the markers.
mehr zeigen
Tap and pump on Ratkovo skl.- how does it work?
Foto: Lenka Syrovatkova, Community
Climbing in Vihoraski put
Foto: Lenka Syrovatkova, Community
Eva Smeele
29.09.2016 · EVAdinarica Project
Yeahh, this stage is beautiful! Ratkovo Sklonište is awesome, unfortunately there was no water when I was there, the tab didn¨t work.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,8 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
781 hm
Abstieg
316 hm
Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.