Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Etappe 10

Via DInarica HR-W-09 Senjsko bilo

· 5 Bewertungen · Bergtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
Terra Dinarica Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Jadičev plan
    / Jadičev plan
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Krajačeva kuća na Rujicama
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Mountain hut Oltari
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Senjska draga
    Foto: Alan Čaplar, Terra Dinarica
  • / Senjsko bilo
    Foto: Davor Tomičić, Terra Dinarica
m 1400 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der nördliche Velebit erstreckt sich vom Bergpass Vratnik auf der Straße Senj - Otočac bis zum Bergpass Veliki Alan auf der Straße Jablanac - Krasno in einer Länge von 30 km. Die gängige Vorstellung vom Velebit als einfachem Grat, der wie ein Wall die Region Lika vom Meer trennt ist falsch, besonders im nördlichen Velebit, da es sich eigentlich um ein weites Gebirgsgebiet handelt, dessen Breite in der Gipfelregion mit 1000 m fast seiner Länge gleich ist. Auf diesem Gipfelgebiet reihen sich viele Gipfel verschiedenster Formen und Ausrichtungen an, die von zahlreichen Karsttälern und -feldern unregelmäßig unterbrochen werden.
mittel
Strecke 17,9 km
11:00 h
827 hm
581 hm
Das nördlichste Gebiet des Velebit ist unter dem Namen Senjsko bilo bekannt. Es handelt sich um jenes Gebiet, das sich in südöstlicher Ausrichtung von der Straße Senj - Vratnik - Otočac bis zur Straße Sv. Juraj - Oltari - Krasno erstreckt. Obwohl es zum Velebit gehört, können wir es wegen der niedrigeren Höhe und ärmeren Morphologie nur als Vorgebirge des Velebits betrachten. Dieser nördlichste Abzweiger des Velebit-Gebirges verfügt über fast keine der typischen Merkmale des Velebit und gleicht eher dem südwestlichen Gebiet der Velika Kapela. Seinen Hauptstrang stellt der 15 km lange Gebirgskamm mit den höchsten Gipfeln Jadićeva plan (1416 m), Konačište (1404 m) und Bijeli vrh (1492 m) dar. Zur Region Lika hin fällt es sehr steil über einen waldigen Berghang herab, zum Meer steigt es allmählich in zahlreichen Terrassen ab. Das Grün der Senjska draga ist interessanterweise ein Werk menschlicher Hände; im 19. Jahrhundert war das ganze großartige Tal menschenleer und felsig, sodass Senj alle paar Jahre überflutet wurde. Die wichtigsten Bergwanderpunkte sind der Gipfel Jadićeva plan und Sijasetska draga mit ihrem Berghaus. Am interessantesten ist die längs führende Tour von Vratnik nach Oltari, die eine Etappe der Via Dinarica ist. Ein Teil dieses Abschnitts wird von der Senj-Berg-Transversale, um die sich die Bergwanderer aus Senj kümmern, umfasst.

Der Startpunkt der längs führenden Tour entlang des Senjsko bilo ist der Bergpass Vratnik an der Straße Žuta Lokva - Senj. Der Weg beginnt oberhalb des Motels und führt zuerst durch Wald. Nach schon 1 km trifft er auf die Straße nach Stolac und Žukalj. Oberhalb von Liskovac trifft auf ihn von rechts der Weg aus Sijasetska draga, links zweigt aus Žukalj der Weg zum Aufstieg auf den Jadićeva plan ab (1 h Aufstieg). Nach dem kleinen Dorf Liskovac führt er an den Markierungen 1:30 h über Wiesen zu den Dörfern Tuževac und Rakita, und noch 1 h weiter zum Dorf Oltari, wo sich ein Berghaus befindet.

Profilbild von Alan Čaplar
Autor
Alan Čaplar
Aktualisierung: 03.08.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.402 m
Tiefster Punkt
680 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Vratnik (694 m)
Koordinaten:
DD
44.978373, 14.985275
GMS
44°58'42.1"N 14°59'07.0"E
UTM
33T 498839 4980548
w3w 
///geöffneten.beantwortung.kälteste

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
44.978373, 14.985275
GMS
44°58'42.1"N 14°59'07.0"E
UTM
33T 498839 4980548
w3w 
///geöffneten.beantwortung.kälteste
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,4
(5)
Jérémy Bigé
08.07.2021 · Community
[SLO->ALB] Started the VD the 7th of June 2021. Took a bus from Senj (6h30 am everyday) to Vratnik. Easy trail with few hundreds meters of bushwack. Lot of mice in the woods. Oltari hut was closed but there is water there.
mehr zeigen
Maruša Orel
09.06.2021 · Community
Didn't hike this trail, because policeman at police station said, it's too dangerous to hike around Krivi Put and Vratnik, because of immigrants coming from Bosnia to Slovenia in groups. I went by the road to Sveti Juraj and then to Oltari. All the time asphalt road, really not a pleasure hike :( Also I didn't feel safe hiking from Senj to Sveti Juraj because of a lot of traffic and no space to walk by the road. If you decide to hike that way, I think is better to check if any bus exists here. I slept in Holiday house Oltari, 20€ per night and I had a whole appartment. Mountain hut Oltari closed, water is available outside. I think you could sleep in a terrace of a hut as well.
mehr zeigen
Gemacht am 09.06.2021
Foto: Maruša Orel, Community
Foto: Maruša Orel, Community
Foto: Maruša Orel, Community
Thomas Furter
11.09.2020 · Community
We started from Senj at Sea level, first half on a really nice hiking trail, then on gravel roads and came back to the VD trail in the 2nd half. The Oltari hut was closed, but there is a new apartment house next to it. We walked further to the Zavizan hut. If interested, gpx data are available (contact via wurzelkocher.ch).
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Stage 10

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,9 km
Dauer
11:00 h
Aufstieg
827 hm
Abstieg
581 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.